Suche

Blog

Wählen Sie Archiv :

06/04/2022: Photovoltaik Werkzeug - was braucht man zur Installation

Photovoltaik Werkzeug - was braucht man zur Installation Photovoltaik-Anlagen werden in der heutigen Zeit gerne genutzt und viele Menschen suchen eine Möglichkeit, eine kleine Photovoltaik-Anlage zu kaufen und selbst anzuschließen. Mit Balkonsolar schließen viele Menschen ihre Photovoltaik-Anlage selbst an. Zur Installation wird qualitative sowie passendes Werkzeug benötigt. Photovoltaik Werkzeug zur Installation sollte qualitativ hochwertig und für den jeweiligen Installationszweck geeignet sein. Nachfolgend wird näher auf das passende Werkzeug für die Installation von Balkonsolar eingegangen.

Welches Werkzeug wird zur Photovoltaik Installation benötigt?

Die Photovoltaik Anlagen sind in diversen Varianten erhältlich. Sie haben die Möglichkeit, die Anlagen als Balkon- oder Wandphotovoltaik-Installationen zu erwerben. Die kleinen Kraftwerke für den Balkon sind selbst installierbar. Ganz egal ob das 600w Balkonkraftwerk mit Speicher oder ohne betrieben wird. Die Installation ist nicht schwer, wenn das richtige Werkzeug vorhanden ist. Die Kraftwerke für den Balkon können beispielsweise senkrecht am Balkon befestigt werden. Dazu sind Fassadenbefestigungen wie Aludreiecke notwendig. Die Befestigungen sind auch für Fassaden erhältlich und ermöglichen die Installation einer entsprechenden Balkon-Photovoltaikanlage an der Wand. Wenn Sie eine Montage an Garagendächern oder Schuppen wünschen, dann ist eine Montagewanne für die Installation interessant. Der Fachhandel berät eingehend zu möglichen Befestigungsvarianten für Balkon-Photovoltaikanlagen. Im Fachhandel werden auch HDC-Profile sowie Dachanker angeboten, um Mini-Photovoltaikanlagen zu installieren. Die Dachanker und Profile sind beispielsweise auf Ziegeldächern einsetzbar. Wer ein Wellblechdach hat, der kann auch abgedichtete Stockschrauben nutzen. Vor dem Kauf der Balkonkraftwerk-Befestigung sollte eine eingehende Beratung im Fachhandel erfolgen, um die passenden Befestigungen zu erwerben.

Kleinteile für die Installation

Um ein Balkonsolar optimal zu installieren, werden Kleinteile benötigt. Winkel für die Balkonmontage, Außensteckdosen, Kabelbinder, Schrauben, Dübel, Kabelkanäle, Leiterklemmen sowie DC- & AC-Leitungen sollten zum Lieferumfang gehören oder problemlos passend hinzugekauft werden können. Des Weiteren ist eine Wieland Einspeisesteckdose hilfreich.

Werkzeuge zur Befestigung

Werkzeuge sind in der Regel zur Befestigung der Balkonsolarpaneele notwendig. Die Werkzeuge sind zumeist nicht im Lieferumfang enthalten und sollten vor Ort vorhanden sein. Zu den Werkzeugen gehören Akkuschrauber oder Handschraubendreher sowie Schraubenschlüssel. Je nach Befestigungsmöglichkeit kann beispielsweise ein Torx 40 Akku- oder Handschraubendreher sowie ein NW 15 Schraubenschlüssel benötigt werden. Welche Werkzeuge genau notwendig sind, das sollte im Fachhandel erfragt werden. Die Befestigungsmöglichkeiten für Balkonsolar ist vielfältig und die Werkzeuge sollten zur Befestigungsmöglichkeit passen.

Was ist unter einer Wieland Einspeisesteckdose zu verstehen?

Eine Wieland Einspeisesteckdose ist wichtig, um einen VDE-konformen Anschluss des Balkonsolars zu ermöglichen. Die Einspeisesteckdose wird beispielsweise für Plug & Play Solaranlagen genutzt und sorgt für eine Integration von Plug & Play Solaranlagen in das Hausnetz. Durch einen VDE-konformen Anschluss des Balkonsolars und eine Integration in das Hausnetz kann der über die Solaranlage erzeugte Strom in das Stromnetz des Hauses eingespeist werden. Die Integration des Stroms in das Hausnetz ist für viele Balkonbesitzer der Grund, ein Balkonsolar zu erwerben.

Fazit

Balkonsolar ist keine Zukunftsmusik mehr und im Fachhandel sind Mini-Photovoltaikanlagen zu finden, die als Balkonsolar eingesetzt werden können. Das Balkonsolar wird mit Montageanleitung geliefert. Je nach Beratung und Fachhandel kann die passende Befestigung gleich hinzugekauft werden. Die notwendigen Kleinteile sollten im Lieferumfang vorhanden sein. Ein Balkonsolar selbst zu installieren ist nicht schwer, sollte allerdings fachgerecht und mit den passenden Werkzeugen erfolgen. Es können auch Fachkräfte mit der Installation beauftragt werden.


05/04/2022: Kletterdreieck DIY

Kletterdreieck DIY

Ein Kletterdreieck selber bauen ist für viele Eltern eine Alternative zum gekauften Klettergerüst. Es macht Spaß, das Spielgerät selbst zu fertigen und es spart auch einige Kosten. Damit das Spielgerät auch ein Erfolg wird und den Sicherheitsansprüchen genügt, sollte man einige Dinge bedenken. Als Geschenk ist das Klettergerüst eine unschlagbare Überraschung.

Das Material

Man benötigt für den Bau des Kletterdreiecks 4 Banklatten Fichte oder Kiefer, je 2 in den Maßen 40x 60x 1100mm bzw 40x 60x 960mm. Dazu kommen Rundstäbe 25 mm x 1000mm. Je nach Außenmaß der Kletterschrägen kann man mit 15 Rundstäben rechnen. Der Abstand zwischen den Rundhölzern wird von Experten mit mindestens 12,5 cm angegeben. Bei einer höheren Abstandssumme muss man damit rechnen, dass sich ein Kind mit dem Kopf in den Gittern verklemmt. Für die seitlichen Befestigungen der Schrägen benötigt man zwei kleinere Brettchen vom Leimholz, die beidseitig in Dreieckform montiert werden, die Stabilität der Befestigung ausmachen und sich als schöne Blickfänge lohnen. Sämtliche Holzteile sollten in Bio-Qualität ausgerüstet sein, denn die lieben Kleinen untersuchen auch alles mit dem Mund. Bei einem nicht zusammenklappbaren Dreieck müssen die Schenkel zum Klettern durch die Eingangstüre passen ohne die Zargen auszubauen. Entscheide dich auch für die Möglichkeit eines klappbaren Dreiecks, wenn du nicht durch die Tür kommst mit dem Modell. Man benötigt weiterhin Holzschrauben in verschiedenen Größen.
 

Werkzeug


- Bohrmaschine
- Akkuschraubendreher
- Senkbohrer
- Handkreissäge
- Schleifpapier
- Holzschrauben 5 x 70
- eine Rendelschraube M8 x 30
- zwei Muttern M8

Fertigung


Die Banklatten schneidest du so zu, dass du bei den zwei Latten 960 mm 6 Rundhölzer dazwischen befestigen kannst und bei den 2 Latten mit 1100 mm 7 Rundhölzer zwischen die Latten einpasst. Mit einem Senkbohrer bohrst du die Löcher für die Rundhölzer in 12,5 cm Abstand. Säge die Dreieckbretter zu, die als Befestigung der Banklatten dienen. Sie können mit Holzschrauben die gesamte Befestigung ausmachen oder man plant einen durchgehenden Bolzen (Rendelschraube), der bei Bedarf entfernt werden kann und das Kletterdreieck klappbar macht. Wenn die Teile für das Kletterdreieck zugeschnitten sind, dann schleifst du sie sorgfältig ab. Das kann man mit einem Schleifblock um die Rundungen sehr viel besser als mit einer Maschine. Füge mit dem Senkbohrer die Vertiefungen in den Banklatten aus, die den Halt für die Rundhölzer geben. Setze die geschliffenen Teile als zwei Leitern zusammen und verbinde sie dann mit den zugeschnittenen Dreiecksbrettchen zu einem kleinen "Dach". Eine Schraube an dem Brett wird beidseitig durch die Rendelschraube mit den zwei Muttern M8 ersetzt. Das macht das kleine Klettergerüst klappbar bei Bedarf. Für einen Transport kann das sehr nützlich sein. Das kleine Klettergerüst für Kleinkinder ist nun fertig und kann gegebenenfalls mit etwas Farbe verziert werden.

Was sollte man unbedingt beachten?

Wichtig ist der Abstand zwischen den Sprossen: 12,5 cm. Weiterhin ist das Klettergerüst besser aus Material in Bio-Qualität, da kleine Kinder halt gerne mal Dinge in den Mund nehmen. Schraubverbindungen sollten regelmäßig überprüft werden, damit sich nichts unmerklich lockert.

Ein Kletterdreieck kann man selbst bauen mit wenigen Mitteln. Trotzdem muss man sehr genau arbeiten, um das Gerät so sicher wie möglich zu gestalten.




02/04/2022: Was ist eine Tischkreissäge?

Was ist eine Tischkreissäge?

Eine Tischkreissäge ist eine sehr beliebte und einfache Holzbearbeitungsmaschine mit vielen nützlichen Funktionen. Der wichtigste Teil einer Tischkreissäge ist das Kreissägeblatt, das auf einen Dorn ausgerichtet ist und von einem Elektromotor angetrieben wird. Der Zweck einer Tischkreissäge ist es, Holz in verschiedenen Formen und Größen schneiden zu können. Eine Tischkreissäge gehört mittlerweile zu einem der wichtigeren Bestandteile der Ausstattung  fast jeder Holzwerkstatt.

Unterschiedliche Kategorien Tischkreissägen

Tischkreissägen unterscheiden sich eigentlich in drei Hauptkategorien. Zum ersten gibt es die kleinen
tragbaren Sägen. Diese sind preiswerter, eignen sich aber am besten für kleine Schneidarbeiten. Zum zweiten gibt es fest stationierte Tischkreisssägen. Diese ist in den meisten Holzverarbeitungsbetrieben zu finden und wird als einer der gängigsten Typen bezeichnet. Zur dritten Kategorie gehören die Kabinettsägen. Diese verfügen über die höchste Motorleistung und den größten Arbeitsbereich. Eine Kabinettsäge ist daher sehr präzise, aber auch sehr teuer.

Zubehör für die Tischkreissäge

An einer Tischkreissäge kann verschiedenes Zubehör angebracht werden.
Mit Hilfe dieses Zubehör können verschiedene Schnitte durchgeführt werden. Damit man  Präzisionsschnitte durchführen kann, ist ein verschiebbarer Längenanschlag ein notwendiges Zubehör. Dieser wird zum Formen von zum Beispiel Bilderrahmen verwendet und erhöht die Schnittgenauigkeit durch präzise 45°-Gehrungsschnitte. Durch einen Verlängerungs- oder Ausziehtisch kann der Arbeitsbereich vergrößert werden, so dass Bleche bis zu einer Größe von 1,2 mal 2,4 Metern bearbeitet werden können. Selbstverständlich kann man auch durch andere Vorrichtungen und Anbauteile eine normale Maschine verändern.

Tischkreissägen für die Industrie

Industrielle Tischkreissägen werden häufiger für größere Holzstücke verwendet. Je höher das Sägeblatt über den Tisch ragt, desto tiefer kann es in das Material schneiden. Alternativ ermöglicht eine niedrigere Position des Sägeblatts flachere Schnitte. Der Benutzer einer industriellen Tischsäge kann auch Holz mit sehr engen Toleranzen schneiden.

Wichtige Eigenschaften

Ein weiteres wichtiges Merkmal einer Tischkreissäge ist der Zaun. Dieser bietet zahlreiche Verbesserungen für die Ausrüstung und ist manchmal teurer als die Tischkreissäge selbst. Beim Schneiden von Holz dient der Anschlag als Führung. Er dafür sorgt, dass das Holz flach am Anschlag anliegt und gewährleistet einen geraden Schnitt. Obwohl es der Maschine keine zusätzliche Leistung verleiht, liefert die Maschine mittels des Zaunss sehr genaue Schnitte und ermöglicht so ein schnelleres und sichereres Arbeiten. Sicherlich spielt die Qualität des Materials natürlich auch eine e Rolle jedoch, minimiert ein guter Zaun die Flexibilität und das Risiko von Schnittverletzungen

Sicheres Arbeiten mit einer Tischkreissäge

Ein weiteres sehr wichtiges Thema bei Tischkreissägen ist und bleibt die Sicherheit. Jedes Jahr ereignen sich sowohl unter den Heimwerkern als auch unter den Profis viele Unfälle mit Sägen. Daher gibt es sehr strenge Richtlinien, die befolgt werden müssen, um das Verletzungsrisiko zu minimiereren. Zu den nach unserer Auffassung sehr wichtigen Regeln gehört unter anderem das Tragen einer Schutzbrille, das Freihalten des Arbeitsbereichs und das Einhalten eines gewissen Abstands zu einer laufenden Säge. Es ist auch sehr wichtig, das richtige Kreissägeblatt für das richtige Material zu verwenden und den Anschlag richtig einzustellen. Andernfalls kann das Sägeblatt blockieren und zurückschlagen, wodurch das Materialstück mit gefährlicher Geschwindigkeit zum Anwender zurückgeschoben wird. Und lebensgefährlich verletzen kann.

Tischkreissägen Test

Laut dem Tischkreissägen Test vom werkzeug-abc.de ist die Bosch GTS 10 XC die beste Tischkreissäge. Natürlich haben wir die Säge auch in unserem Tischkreissägen Preisvergleich mit aufgenommen, wir sind dennoch der Meinung, bevor Sie sich für eine Tischkreissäge entscheiden sich den Test unserer Kollegen anzusehen und gut durchzulesen.




31/03/2022: Welche Fliesen lassen sich am besten schneiden?

Welche Fliesen lassen sich am besten schneiden?

Die Anschaffung eines Fliesenschneiders sollte bei mehrtägigen sowie größeren handwerklichen Projekten in Betracht gezogen werden. Es besteht alternativ die Möglichkeit, einen Fliesenschneider in einem Baumarkt zu mieten. Der Laie stellt zumeist vor dem eigentlichen Projektbeginn sich die Frage: "Welche Fliesen lassen sich am besten schneiden?". Diese Frage lässt sich pauschal mit wenigen Worten nicht beantworten. Es gibt einiges zu beachten, damit die Schnittkanten perfekt werden. Der Fliesenschneider an sich ist leichter als gedacht. Die richtige Ausstattung ist die Grundvoraussetzung für einen sauberen Schnitt. Jede Fliese lässt sich sauber schneiden.

Die unterschiedlichen Fliesen

Durchschnittliche Keramikfliesen sowie Glasfliesen lassen sich leicht schneiden. Oftmals reicht ein Anschnitt und sie können gebrochen werden. Ob mit einer Flex oder einem Schneider für Fliesen, es wird keine großen Probleme geben. Für den Laien zu Beginn etwas schwieriger sind Naturstein- und Feinsteinzeugfliesen in der Handhabung. Ebenso sind Glasmosaikfliesen für den Einsteiger etwas komplizierter. Doch mit dem passenden Werkzeug wird dieser Vorgang nach kurzer Zeit genauso gelingen. Neben den passenden Werkzeugen spielt das genaue Arbeiten eine elementar wichtige Rolle. Die Sorgfalt spielt beim Fliesenschneiden eine entscheidende Rolle. In der Ruhe liegt hier wahrlich die Kraft.

Werden große Mengen aus harten Fliesen geschnitten, sollte ein elektrischer Fliesenschneider mit Wasserkühlung angeschafft werden. Ansonsten wird der Schneidevorgang schwierig und durchaus ungenauer. Im Bereich der Fliesenschneidgeräte gibt es ebenso bei den großen Geräten die Möglichkeit des Ausleihens. Der Fachhandel bzw. der Baumarkt informiert genau, welche Fliesenschneidgeräte geeignet sind.

Auf die Beschaffenheit kommt es an

Um so weicher die Substanz der Fliesen ist, umso leichter lassen sich die Fliesen schneiden. Weichere Fliesen lassen sich leicht manuell schneiden, harte Fliesen sollten besser elektrisch mit Wasserkühlung geschnitten wird. Eine Faustregel, auf welche zu achten ist. Empfehlenswert ist für eine präzise Arbeit prinzipiell der Fliesenschneider. Zwar lassen sich leichte Fliesen vom Durchmesser gesehen wie Zement-, Steinzeug- und Steingutfliesen mit einem Winkelschleifer bearbeiten, doch der sichere und einfache Schnitt erledigt der Schneider für Fliesen.

Prinzipiell entscheidet der Härtegrad einer Fliese sowie die Dicke und Größe über die Leichtigkeit des Schneidens. Pauschale Aussagen, welches Gerät sinnvoll zum Schneiden ist, lässt sich nicht immer machen. Der Fachhandel empfiehlt für die Feinsteinzeugfliesen bspw. einen elektrisch betriebenen Fliesenschneider mit Wasserkühlung. Hingegen würden sich Porzellanfliesen mit einem Winkelschneider anschneiden lassen. Anschließend werden die Porzellanfliesen gebrochen. Der Winkelschneider sollte jedoch mit einem einer qualitativ hochwertigen Diamenttrennscheibe versehen sein. Für diesen Vorgang eignet sich ebenso ein mechanisch betriebener Fliesenschneider.

So gelingt das Schneiden

Damit der Schnitt präzise erfolgt, sollte im Vorfeld die Fliese gekennzeichnet werden. Hierzu sollte ein Bleistift oder ein Filzstift verwendet werden. Damit ein Verrutschen der Fliese unmöglich ist, sollte die Fliese eingeklemmt oder befestigt werden. Nur bei einer festsitzenden Fliese kann der Schnitt mit dem Fliesenschneidergerät exakt erfolgen. Notfalls lässt sich die Fliese mit einem Schleifstein nachbessern. Nicht immer gelingt der Schnitt auf Anhieb exakt. Unebenheiten lassen sich nachbessern. Solange die Fliese nicht gebrochen ist, stellt die Unebenheit kein Problem dar.

Mit einem Glasschneider können weiche und dünne Fliesen leicht geschnitten werden. Vor allem dann, wenn es nur wenige Fliesen sind. Weiche Keramikfliesen lassen sich mit einem normalen Handfliesenschneider oder eine Mosaikzange schneiden. Alternativ ist ein Ölgasschneider ebenso ein geeignetes Werkzeug. Bei dieser Art der Fliesen gibt es viele Möglichkeiten.

Sind die Fliesen jedoch sehr groß, reicht ein gängiges Fliesenschneidgerät vom Baumarkt nicht mehr aus. Bei sehr großen Fliesen besteht eine größere Bruchgefahr. In diesem Fall kann es sich lohnen, sich die Fliesen schneiden zu lassen. Denn mehrere Bruchfliesen können bei großen Fliesen ins Geld gehen.

Diese Fliesen sind beliebt

Erfahrungsgemäß werden die Feinsteinzeugfliesen gerne verlegt. Die Fliesen lassen sich einfach oder in einem bestimmten Muster verlegen. Lediglich sollte die Struktur der Feinsteinzeugfliesen beachtet werden. Hat der Laie dann nicht große Schwierigkeiten beim Schneiden? Mit deinem Nassschneidetisch mit Diamenttrennscheibe gibt es keine Schwierigkeiten. Mit dem manuellen Fliesenschneider können die Feinsteinzeugfliesen brechen. Das Schneiden ist kein Hexenwerk. Mit dem richtigen Fliesenschneider gelingt selbst dem Laien nach kurzer Zeit der perfekte Schnitt.